Aktuelle Beiträge zum Weinhandel und Weinanbau

Informationen von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Rechtsanwälten

Fördermöglichkeiten für Unternehmen 18.08.2010

|

Kaum zu glauben, aber EU, Bund und Länder stellen mehr als 2.000 Förderprogramme alleine für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zur Verfügung.

Die Förderungen lassen sich grob einteilen in Zuschüsse, zinsverbilligte Darlehen, Haftungsfreistellungen, Bürgschaften und Beteiligungskapital nebst mezzaninen (eigenkapitalnahen) Finanzierungsformen.

Bernhard Müller, Fördermittelberater des Beratungshauses ECOVIS, bringt die Vorgehensweise bei der Fördemittelrecherche auf den Punkt. Erster Schritt sei die Prüfung der Möglichkeit auf Regionalförderung, denn hier flössen die höchsten Zuschüsse. Im Regierungsbezirk Unterfranken sind bis zu max. 25 % für Investitionen möglich. Auf Grund der Mittelknappheit werden die Höchstgrenzen aber nur selten erreicht.

Downloaden Sie hier den gesamten Artikel



Sie können hier einen Kommentar schreiben:

Name *
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)*
Website